Allgemein

Feedback-Umfrage

Hey ihr Lieben,
ein bisschen Feedback hat uns erreicht, aber da geht sicher noch mehr! Ihr und eure Meinung sind uns wichtig, daher haben wir eine Umfrage vorbereitet und bitten euch, diese auszufüllen.
Demnächst steht bei uns ein Konzeptionswochenende an, an dem wir unter anderem auf eure Wünsche und Gedanken eingehen wollen. Daher nehmt euch doch bitte bis Fr., den 23.09.22 um 10 Uhr die Zeit, die Fragen zu beantworten und somit die Zukunft des Resist to Exist Festivals ein Stück mit zu gestalten!
Danke!

Hier geht’s zur Umfrage

Abbau

Wir sind fleißig am Abbauen und freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen. Doch leider gab es auch in diesem Jahr Situationen, in denen Menschen sich unwohl gefühlt haben oder diskriminierenden Verhalten ausgesetzt waren. Leider ist auch unsere Szene nicht frei von Sexismus und anderen Herrschaftsverhältnissen. Als Festival haben wir ein antifaschistischen sowie ein antisexistisches Grundverständnis, welchem wir versuchen gerecht zu werden. Wir werden Scheißverhalten nie ganz verhindern können, aber wir versuchen durch unsere Schutz- und Awareness-Strukturen für euch jederzeit verlässliche Ansprechpartner*innen zu sein, Betroffene aufzufangen und Arschlöcher rauszuwerfen.
Über unsere Social-Media-Kanäle haben wir Feedback von verschiedenen Personen erhalten, welches wir ernst nehmen möchten. Wir werden im Nachgang des Festivals die Köpfe zusammenstecken, das Festival auswerten und über unsere Konzeption sprechen. Wenn ihr Impulse, Ideen oder konstruktive Lösungsvorschläge habt, freuen wir uns über euer Feedback an info@resisttoexist.de

Dankeee!

Was für ein Wochenende! Vielen Dank an alle Bands, Helfende und Gäste. Es war uns eine riesige Freude und wir konnten nach der langen Zeit dadurch endlich wieder neue Motivation und Kraft tanken. Wir können das nächste RTE kaum erwarten!

Eigentlich war fast alles geil, außer unsere behördlichen Soundprobleme… Naja, wir hoffen ihr konntet trotzdem gut feiern. Wir sind schon fleißig am Bühne abbauen, Zäune zusammen tragen, Müll sammeln (obwohl davon echt wenig zurück gelassen wurde) und natürlich noch das Bier austrinken.

Ein paar Sachen haben wir beim Abbau noch gefunden. Bis morgen Abend könnt ihr sie auf dem Gelände abholen. Ansonsten schreibt einfach eine Nachricht! Schreibt vorher, damit wir gucken können, ob sie in der Kiste auch drinnen sind (:

Änderung Running Order

Leider wurde unserer Aftershow gestern der Saft abgedreht, da wir auch ohne dicke Boxen über die Grenzwerte gekommen sind. Um alle Bands bei entsprechender Lautstärke genießen zu können, starten die Konzerte um 12 Uhr und enden um 22 Uhr. Die Running Order wird einfach vorgezogen.

***english version***

Sadly, the authorities cut us off from the electricity due to noice complaints last night.
Now we had to change the running order. Every band has to play 2 hours earlier to enjoy them in the feasible volume.

12:00 – 12:30 Defused
12:30 – 13:00 Missstand
13:00 – 13:45 Pestpocken
13:45 – 14:15 Fucking Angy
14:15 – 15:15 Knochenfabrik
15:15 – 16:00 PDF
16:00 – 17:00 KOP
17:00 – 17:45 VSK
17:45 – 18:45 Rawside
18:45 – 19:30 Dödelhaie
19:30 – 20:15 Toxoplasma
20:15 – 21:00 Yugular
21:00 – 22:00 Loikaemie

Running Order

Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt & erreicht, dass wir wie gewohnt am Freitag um 13Uhr mit den Bands starten können. D.h. alles bleibt wie gehabt. 

Für die Vorträge/das Kino gibt es einen Sammelpunkt, bei dem man sich pünktlich 10 min vor Beginn trifft .

Geländeplan

Die letzten Zäune werden verschellt, die Stände bauen auf und das Bier wird kühlgestellt. Damit ihr alles findet, haben wir endlich den Geländeplan für das neue Gelände fertig.

Wichtige Information: Großbrand bei Berlin

*english below***

Großbrand zwischen Potsdam und Berlin, Autobahnen dort gesperrt, Öffis dort stillgelegt. Sprengplatz und Munitionslagerhaller der Polizei betroffen und mitten im Brandherd, mehrere Explosionen, Feuerwehr kann deswegen nicht an den Brandherd heran treten, bisher mehr als 15.000 Quadratmeter in Flammen – es kann gut sein, dass das bis morgen nicht unter Kontrolle ist und zu ordentlich Verspätungen bei Bands führt. Versucht nicht über die Autobahn zu fahren.

***english version***
Major fire between Potsdam and Berlin, the freeways is closed there, public transport is also shut down. Ammunition dump and blast site from the Police is affected and in the middle of the fire, several explosions. The firefighters can’t approach the fire. More than 15,000 square meters in flames so far. It’s possible, the situation won’t be under control by tomorrow. This might also result in considerable delays in the stage times of the bands. Try not to drive on the freeway there.

Danke!

Der Aufbau schreitet immer weiter voran und wir können mal wieder zeigen, dass wir auch kurzfristige Herausforderungen gut meistern. Das liegt allerdings nicht nur an uns, sondern auch an unseren Kooperartionspartner*innen und Verbündeten hier vor Ort. Besonders bedanken möchten wir uns bei der Firma Laborg vertreten durch ihren Leiter Herrn Lanz und dem Zuständigen vor Ort Herrn Bamberger. Sie stellt uns das Gelände zur Verfügung und findet trotz aller Kurzfristigkeit bei allen großen und kleinen Themen eine gute Lösung für alle Beteiligten. Zudem geht ein großes Dankeschön an den Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf Gordon Lemm. Ohne den politischen Rückhalt im Bezirk wäre dieser kurzfristige Geländewechsel wahrscheinlich nicht geglückt. Wir danken für das Einstehen für alternative Jugendkultur. Gerade in Berlin, wo immer mehr non-kommerzielle Räume weichen müssen, ist das ein wichtiges Zeichen.

Viele Probleme, viele Lösungen.

Ein weiterer Tag Aufbau verstreicht! Es wurden Zäune geschleppt, Dixis geschleppt, Wasserleitungen gelegt, die Campingfläche vorbereitet, Bühnen aufgebaut, Getränke und Bars eingerichtet und das alles auf einem für uns immer noch neuen Gelände. Viele Probleme, viele Lösungen. Es geht voran, damit am Freitag alles für euch bereit ist!

Tickets wird es noch genügend an der Abendkasse geben!