Latest Posts

Yugular

Nachdem Ivan 2019 mit Non Servium bei uns schon für einen guten Abriss gesorgt hat, haben wir ihn mit seiner 2018 gegründeten Band Yugular für 2020 eingeladen. Stattgefunden hat es ja leider nicht, aber dafür haben sie den Soundtrack für unser „Couch To Exist“ Video geliefert. Nur 1 Jahr nach Gründung haben sie 2019 direkt das Debüt-Album „Verdugo De Verdugos“ rausgehauen. Freut euch auf schön flotten Streetpunk aus Madrid. Hier das Video zu unserem Soundtrack-Song

Stände

Heute stellen wir euch das Gewerk Stände vor

Ansprechpersonen: Denise und Dennis

Aufgabe: Vergabe & Koordination der externen Stände (Food & Polit und Merch), Organisation des Standes LaTienda

Fakten:
– unser Frühstücksstand (liebevolles zubereitetes Kater- und Miezenfrühstück) wird nachmittags zum Schnapsstand und sorgt so immer für die beste Verpflegung,
– fast alle Schnäpse stammen aus den Berliner Kiezkneipen, sind selbst gemacht und werden vorher intensiv getestet und geprüft
– Politstände zahlen keine Standmiete

Mitmachen: Wir suchen wieder fleißige Helfer*innen für den Frühstückstand und den Schnapsstand und freuen uns sehr über Anfragen 🙂 bei Interesse schickt eine Mail an: helfer@resisttoexist.de

Waving the Guns

Nach dem Abriss 2018 sind sie wieder am Start. Waving The Guns schaffen es mit ihren Rap-Pits den Punk-Pits ordentlich Konkurrenz zu machen. Seit dem 8.04. gibt es das neue und vierte Album
„Am Käfig rütteln“ zu feiern! Das hat es wieder gut in sich, wie es die ersten Songs „Gran Canaria“ und „Gott zum Gruße“ direkt bewiesen haben.
10 Jähriges sollten die Rostocker mittlerweile auch schon fast feiern können. Aiaiaiai das klingt nach einer dicken Party….
Hier gibt es schonmal nen kleinen Appetizer zum kommenden Album:
„Keinem Vaterland zu ehren und keinem Gott zum Gruße“

Band-Flyer

Ihr hattet traumlose Nächte. Seid jeden Abend mit Unbehagen ins Bett gegangen. Das ist nun vorbei. Hier können wir euch nun endlich den vorläufigen Band-Flyer (Toxoplasma kommt noch mit druff) von diesem Jahr präsentieren! Sichert euch also eure Tickets 🙂 Freut euch mit uns auf:

Gelände 2022

Hallo RtE Crowd!
Diese Woche haben wir die ersten Verträge für unser Gelände bekommen. Das bedeutet, dass wir euch nun endlich mitteilen können, wo wir dieses Jahr Musik, Bier, Sonne und ne ordentliche Dosis Punkrock gemeinsam genießen können!
Wie schon angekündigt, werden wir in Berlin sein. Um genau zu sein in Berlin Marzahn.
Zwischen dem Nordring und der Clara-Immerwahr-Straße wird das Resist to Exist Festival dieses Jahr für euch die Pforten öffnen!
Wir freuen uns auf den Sommer mit euch!

Brandschutz

Das nächste Gewerk, dass wir euch vorstellen möchten ist unser Brandschutz:

Ansprechpersonen: Wayne und Daniel

Aufgabe: Kommunikation mit der Feuerwehr, Brände auf dem Festival vermeiden und löschen

Fakten
– Liter, die in das rumfahrende Feuerwehrauto passen: 2000

– Es gibt illegale Poolnudelkämpfe im Brandschutzzelt

– Benutzen Löscheimer ständig als Aschenbecher

Mitmachen: Wenn du mitmachen willst, musst du volljährig sein und bist/warst idealerweise Mitglied einer Feuerwehr oder des THWs. Aktuell suchen wir noch mind. 5 Personen. Du solltest nicht schreckhaft bezüglich Lärm, Rauch und Licht sein (Böller, Bengalos, etc.) und Bock auf Menschen und Mukke haben. Vor Ort gibt es eine Einführung im Umgang mit den Geräten und Gegebenheiten. Bei Interesse melde dich bei brandschutz@resisttoexist.de

Vorfroide!

Oi! kann und sollte politisch sein! So zeigen es die Stuttgarter Produzenten der Froide schon seit mittlerweile 30 Jahren. Schon wieder son dickes Jubiläum dieses Jahr! Die Jungs machen Antifaschismus mit Ansage und gegen jeden pseudo unpolitischen Mist! Und dabei auch noch dicken Spaß am Mucke machen haben! Außerdem wird wohl gerade neuet Material aufgenommen… Wir freuen uns drauf! Cheers’n’Oi!

Infrastruktur

Heute möchten wir euch unser Gewerk Infrastruktur vorstellen

Ansprechpersonen: Britta, Ingo, Matze, Nils, Benny, Sven

Aufgabe: Gelände, Strom, Wasser und Erdarbeiten planen, durchführen und am Laufen halten, Auf- und Abbau sowie Materialbestellungen von Bühne, Festivalgelände, Zäunen, Dixis und alles wieder aufräumen

Fakten:
– Werkeln das ganze Jahr an Material rum, um immer mehr autark zu werden
– Wer nicht pünktlich aufsteht, wird mit Helene Fischer geweckt
– Schlafen im Durchschnitt nur 4 Std pro Nacht, weil sie zu lange feiern während des Auf- und Abbaus

Helfendenaufruf: Ab 16 Jahren, Zeit vom 01.08.-12.08., Lust auf Arbeit und gute Laune, es werden noch viele Helfende Hände gesucht. Mail direkt an britta@resisttoexist.de

FCK VLK

Unsere kleine Genre- Ausnahme in diesem Jahr und erstmalig bei uns: Myra! Die Leipziger werden mit ihrem groovigen, melodischen Metal und Hardcore Riffs unsere Bühne stürmen und man kann gespannt sein, wie viel die Jungs davon übrig lassen werden. Denn die wissen, was sie tun! 2003 gegründet, haben sie schon paar Jährchen aufm Buckel und 2018 ihr viertes Album FCK VLK raus gehauen! In diesem Sinne:


Ticketpreise to Exist

Der Frühling ist da und wir freuen uns schon wie bolle auf den Sommer und das Resist to Exist 2022. Unser Gelände in Marzahn ist fest und die Vorbereitungen laufen in allen Gewerken. Manche von euch haben ihr Ticket noch aus 2020, manche sogar von vor der Pandemie. Mensch, dat waren noch unbeschwerte Zeiten. Viel ist seitdem passiert und nach so langer Pause braucht es dringt wieder ordentlich was auf die Ohren. Das sehen wir genau so. Doch leider sind auch an uns die vergangen zwei Jahre und die aktuelle Preisentwicklung nicht spurlos vorbei gegangen. Daher mussten wir eine Entscheidung treffen, die wir eigentlich nicht treffen wollten. Wir haben Zahlen gewälzt, kalkuliert, überlegt und Ideen gesammelt. Dennoch bleibt uns keine andere Wahl als die Ticketpreise anzupassen. Unser Anspruch ist es, möglichst allen Menschen die Teilnahme an unserem Festival zu ermöglichen und gleichzeitig eine charakterstarke Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Umso schwerer fällt uns die nun leider notwendige schrittweise Erhöhung der Ticketpreise:


Ab dem 1. April kostet das Wochenendticket im Vorverkauf 65€. Bis dahin könnt ihr ein Ticket zum bisherigen Preis schießen.

Ab dem 15. Mai kostet das VVK-Wochenendticket 70€.

Ab dem 1. Juli sind wir dann beim Endpreis von 75€.

Wenn ihr mehr habt, könnt ihr bei unseren Tickets den Preis nach oben regulieren oder etwas Spenden. Da uns bewusst ist, dass dies hohe Preise sind, möchten wir nochmal darauf aufmerksam machen, dass es weiterhin die Möglichkeit gibt als Helfer*in mitzumachen und freien Eintritt zu erhalten. Wir suchen noch in verschiedenen Bereichen Leute.
Das alles sollte die Vorfreude nicht schmälern, sichert euch noch schnell ein Ticket, hört in die Bands für dieses Jahr rein und freut euch einfach mit uns, auf ein grandioses RtE 2022!