Latest Posts

Geländeplan

Die letzten Zäune werden verschellt, die Stände bauen auf und das Bier wird kühlgestellt. Damit ihr alles findet, haben wir endlich den Geländeplan für das neue Gelände fertig.

Wichtige Information: Großbrand bei Berlin

*english below***

Großbrand zwischen Potsdam und Berlin, Autobahnen dort gesperrt, Öffis dort stillgelegt. Sprengplatz und Munitionslagerhaller der Polizei betroffen und mitten im Brandherd, mehrere Explosionen, Feuerwehr kann deswegen nicht an den Brandherd heran treten, bisher mehr als 15.000 Quadratmeter in Flammen – es kann gut sein, dass das bis morgen nicht unter Kontrolle ist und zu ordentlich Verspätungen bei Bands führt. Versucht nicht über die Autobahn zu fahren.

***english version***
Major fire between Potsdam and Berlin, the freeways is closed there, public transport is also shut down. Ammunition dump and blast site from the Police is affected and in the middle of the fire, several explosions. The firefighters can’t approach the fire. More than 15,000 square meters in flames so far. It’s possible, the situation won’t be under control by tomorrow. This might also result in considerable delays in the stage times of the bands. Try not to drive on the freeway there.

Danke!

Der Aufbau schreitet immer weiter voran und wir können mal wieder zeigen, dass wir auch kurzfristige Herausforderungen gut meistern. Das liegt allerdings nicht nur an uns, sondern auch an unseren Kooperartionspartner*innen und Verbündeten hier vor Ort. Besonders bedanken möchten wir uns bei der Firma Laborg vertreten durch ihren Leiter Herrn Lanz und dem Zuständigen vor Ort Herrn Bamberger. Sie stellt uns das Gelände zur Verfügung und findet trotz aller Kurzfristigkeit bei allen großen und kleinen Themen eine gute Lösung für alle Beteiligten. Zudem geht ein großes Dankeschön an den Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf Gordon Lemm. Ohne den politischen Rückhalt im Bezirk wäre dieser kurzfristige Geländewechsel wahrscheinlich nicht geglückt. Wir danken für das Einstehen für alternative Jugendkultur. Gerade in Berlin, wo immer mehr non-kommerzielle Räume weichen müssen, ist das ein wichtiges Zeichen.

Viele Probleme, viele Lösungen.

Ein weiterer Tag Aufbau verstreicht! Es wurden Zäune geschleppt, Dixis geschleppt, Wasserleitungen gelegt, die Campingfläche vorbereitet, Bühnen aufgebaut, Getränke und Bars eingerichtet und das alles auf einem für uns immer noch neuen Gelände. Viele Probleme, viele Lösungen. Es geht voran, damit am Freitag alles für euch bereit ist!

Tickets wird es noch genügend an der Abendkasse geben!

Frühstück to Exist

Das diesjährige Resist-to-Exist steht vor der Tür und wir möchten Euch hiermit unseren Frühstückstand“ ans Herz legen. Wer kennt es nicht: am Morgen aus dem Zelt stolpern um sich auf die Suche nach dem perfekten Kater- oder Miezen-Frühstück zu begeben? Und da kommen wir in Spiel 🙂 Wie das gesamte Team des Resist-to-Exist arbeitet auch das Team des Frühstückstandes DIY und ehrenamtlich um für Euer leibliches Wohl vor Ort zu sorgen. Von verschiedenen Frühstückvariationen mit selbst gemachten, leckeren, veganen Aufstrichen, über Gewürzgurken und Rollmöpse bis hin zu Kaffee und Tee, gibt es für die heißen Tage ab sofort auch kleine Erfrischungen wie kalte Melone und Eis. Ebenfalls am Frühstückstand, der nachmittags zu „La Tienda“ wird, befindet sich unsere Fundgrube. Dort könnte ihr gefundene Dinge abgeben oder wiederfinden. Unseren Stand findet ihr auf dem Zeltplatzgelände neben dem 24-Stunden-Tresen. Wir freuen uns auf Euch.

Aufbau läuft

Heute haben wir ein ordentliches Stück geschafft. Der Großteil der Zäune steht, die Zelte für Sanis, Schutz, Awareness und für andere Gewerke stehen. Die Bauptbühne sieht endlich auch nach Bühne aus. Wir haben wirklich eine tolle Helfercrew!

Acidez

Unsere letzte Bandvorstellung: Hardcore Punk mexicano desde 2003. Und wieder was aus der Kategorie „FFO Casualties“. Obwohl man sie damit nicht mehr vorstellen muss, denn Acidez sind euch sicherlich schon bekannt, oft in unseren Gefilden unterwegs und immer am touren. 2018 waren sie erst bei uns am Start und haben ordentlich abgerissen. Beim Aufnehmen sind sie auch fleißig, vor kurzem kam erst das Album „In Punk We Thrash“ mit dem dazugehörigen Video raus. Freut euch auf dicken Crossover von Punk über Hardcore zum Thrash mit einer ordentlichen Prise Rock’n’Roll! Mosh or die!

Startschuss beim Aufbau

Die erste Zäune sind gestellt, die ersten Bierwägen sind da und der Bühnenaufbau geht so langsam los. Wir haben richtig Bock aufs Wochenende und klotzen die nächsten Tage ordentlich ran.

Vielen Dank für die tollen Fotos Alwin Richter!

Defused

Dirty Hardcore Punk aus der Schweiz seit 2009. Rotzend schnell sägen die Züricher nach vorne. Fans von Casualties dürften hier definitiv auf ihre Kosten kommen. Die letzte Platte hat schon paar Jährchen, aber da kommt bestimmt bald was! Immer wieder sind sie am touren und liefern dicke Konzerte ab! Wir freuen uns riesig auf Defused!

Ferris

Unser diesjähriger Ausnahme Act ist Ferris. Seit den 90ern am Rappen. 10 Jahre mit Deichkind unterwegs hier und ne Runde Tatort da. Nur am Machen der Ferris. Seit paar Jahren wird neben dem Rap auch Richtung Punkrock gecrossovert. Zu hören auf dem erst jüngst erschienenen Album „Alle hassen Ferris“. In seinem Schaffen gibt es dort keine Grenzen, es wird gemacht, worauf man Bock hat. Wir sind mega gespannt!