Danke!

Der Aufbau schreitet immer weiter voran und wir können mal wieder zeigen, dass wir auch kurzfristige Herausforderungen gut meistern. Das liegt allerdings nicht nur an uns, sondern auch an unseren Kooperartionspartner*innen und Verbündeten hier vor Ort. Besonders bedanken möchten wir uns bei der Firma Laborg vertreten durch ihren Leiter Herrn Lanz und dem Zuständigen vor Ort Herrn Bamberger. Sie stellt uns das Gelände zur Verfügung und findet trotz aller Kurzfristigkeit bei allen großen und kleinen Themen eine gute Lösung für alle Beteiligten. Zudem geht ein großes Dankeschön an den Bezirksbürgermeister von Marzahn-Hellersdorf Gordon Lemm. Ohne den politischen Rückhalt im Bezirk wäre dieser kurzfristige Geländewechsel wahrscheinlich nicht geglückt. Wir danken für das Einstehen für alternative Jugendkultur. Gerade in Berlin, wo immer mehr non-kommerzielle Räume weichen müssen, ist das ein wichtiges Zeichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.